1. Veranstaltungen
  2. Kinderprogramm

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Rosa – die Lebensgeschichte einer mutigen Frau

Aula Buechholz Zollikon Buchholzstrasse 11, Zollikon

Rosa sagt, was sie denkt, in der Schule, auf der Strasse an Demonstrationen, in der Zeitung. Laut und deutlich. Rosa kämpft für die Schwachen. Weshalb haben nicht alle Menschen die gleichen Rechte? Rosa hasst Krieg. Sie liebt Leo und die Natur. Frei wie ein Vogel soll der Mensch sein! Doch Rosa wird eingesperrt. Rosa ist mutig und selbstbewusst und unbequem. Weil sie sagt, was ist, muss sie sterben. Fasziniert von Rosa Luxemburg bringt das Theater Sgaramusch einem jungen Publikum das herausragende Leben dieser mutigen, empathischen und lebensfreudigen Frau näher. Erzählt wird von der Zeit, in der sie lebte, und wofür sie starb. Wie sähe die Welt wohl aus, wenn wir alle ein grosses Stück Rosa in uns hätten?

Ich heisse Name – wenn ich gross bin, werde ich dann eine Frau oder ein Mann?

Aula Buechholz Zollikon Buchholzstrasse 11, Zollikon

Zwei Menschen zeichnen auf eine Projektionsfläche. Kaum ist ein Strich, ein Punkt gesetzt, beginnt die Zeichnung zu leben. Ein Strichmännchen ist entstanden. Oder ist es ein Strichweibchen? Hat ein Figürchen ein Geschlecht? Das Figürchen will sich und die Welt kennenlernen. Die zwei Erwachsenen begleiten es und geraten dabei ganz schön in die Klemme. Denn ein Kind muss einen Namen haben, und in welcher Farbe soll das Kinderzimmer eingerichtet sein? Welche Kleider soll es tragen? Mit welchen Spielsachen will es spielen? Ein spielerischer Umgang mit der eigenen Identität und den Geschlechterrollen.